U11 erspielt den 2. Platz der Rheinland-Hallen-Meisterschaft

U11 erspielt den 2. Platz der Rheinland-Hallen-Meisterschaft

Schängel müssen sich erst im Finale geschlagen geben

Am vergangenen Sonntag fand in Mayen die Endrunde, des Kinderkrebshilfe-Cup, der diesjährigen Hallenmeisterschaft statt. Das Turnier stand unter dem Motto – Kampf gegen Kinderkrebs – und wurde von diversen Sponsoren getragen. Die Spieler der U11 nahmen Anteil an dieser Aktion und beteiligten sich mit insgesamt 40 € von ihrem eigenen Taschengeld.



Im sportlichen Sinne kämpften die 20 besten Mannschaften aus dem Rheinland um den begehrten Pokal. Die Vorrunde schlossen die jungen Schängel, trotz der Tatsache, dass sie schwer in Fahrt kamen, mit Siegen gegen die JSG Baustert (5:0), den FC Plaidt (2:1), den SV Eintracht Trier 2 (2:0) und einem Unentschieden gegen den VfL Neuwied (1:1) auf dem 2. Platz hinter dem VFL Neuwied ab. Lediglich ein Tor trennte beide Mannschaften.



Im Viertelfinale ging es gegen die JSG Boppard. Der Knoten schien gelöst zu sein, denn die U11 spielte freier und mutiger auf, ließ dem Gegner kaum Luft zum Atmen und gewann schmeichelhaft für Boppard nur verdient mit 1:0.



Das parallele Viertelfinale konnte Neuwied ebenfalls gewinnen, so trafen sich beide Mannschaften im Halbfinale wieder. Doch dieses Mal war es kein Duell auf Augenhöhe, da die Schängel das Spiel in allen Belangen dominierten. Die Angriffe des VfL wurden stets früh vereitelt oder gekonnt abgelaufen. Am Ende gewannen die Koblenzer mit 3:0.



Im Finale warteten die Sportfreunde aus Eisbachtal. Auch hier legte die TuS los wie die Feuerwehr und konnte früh in Führung gehen. Doch Eisbachtal gab nicht auf und nutze eine Unachtsamkeit der TuS zum kontern und glich aus. Weiter spielte nur die U11, konnte aber keine der zahlreichen Chancen verwerten. Dann kurz vor Ende kamen die Sportfreunde und setzen erneut einen Konter, veredelten diesen eiskalt und gewannen mit 2:1 in einem heiß umkämpften Finale.



Fazit: Erneut zeigt sich, dass die jungen Schängel eine Turniermannschaft sind, die sich von Spiel zu Spiel in Sachen Leistung steigert. Nach guten und spannenden Spielen haperte es an diesem Tag nur an der Chancenverwertung. Dennoch können alle Beteiligten stolz auf und zufrieden mit diesem  Ergebnis sein.

möbel billi
Mitgliedsbeitrag 2019
Bitburger Braugruppe
Lotto Rheinland-Pfalz