U16 überzeugt in der Eifel

U16 überzeugt in der Eifel

Schängel steigern sich in ihrer Leistung

Nach einem enttäuschenden Start gegen Trier Tarforst, (1:2 Heimniederlage am 09.03.2019) wollten unsere jungen Schängel ein Zeichen setzten und die ersten drei Punkte im Jahr 2019  einfahren.



Unsere U16 musste am vergangenen Samstag nach Gillenfeld zum JFV Vulkaneifel. Das Trainer Team stellt die Mannschaft perfekt auf den Gegner ein. So sahen die Zuschauer von Beginn an eine sehr konzentrierte, aggressive und spielstarke Mannschaft. Durch schnelle präzise Pässe konnten sich die Schängel eine Chance nach der anderen herausspielen. In der 19. Minute setzte Kevin Engelmann durch eine Ecke, Adem Redza in Szene, der nur noch zum 1:0 einschieben musste. Nach dem Führungstreffer hörte die U16 nicht auf nach vorne zu Spielen. So kam es in der 28. Minute zum 2:0. Kevin Engelmann belohnte seine gute Leistung und traf mit einen sehenswerten Schuss ins Tor. Zu diesem Zeitpunkt hochverdient. Mit der 2:0 Führung ging man auch in die Pause.



Zu Beginn der zweiten Halbzeit kam Vulkaneifel einen Tick besser aus der Halbzeit. Nach einen Fehler im Spielaufbau kamen die Gastgeber zu einer guten Chance. Diese wurde zum Glück nicht genutzt. Vulkaneifel versuchte das Spiel offen zu gestalten, woraufhin sich für die TuS sehr gute Konterchancen ergaben. In der 50. Minute konnte Paul Heuser perfekt freigespielt werden und zum 3:0 einschieben.



In der Schlussphase des Spiels, konnte dann auch Linor Sulemani seine gute kämpferische Leistung mit einem Tor veredeln. Nach einer Flanke von rechts, drückte er den Ball unhaltbar mit dem Kopf ins Tor. Unter dem Strich war der Sieg auch in der Höhe verdient.



Es Spielten für die TuS Koblenz U16: Jonas Bast, Patrick Bläß, Adem Redza, Tim Luca Klein, Gabriel Zulauf, Nikolas Friedrich, Tim Niemczyk, Bleron Spahiju, Kevin Engelmann, Linor Sulemani, Paul Heuser, Niklas Batz, Yusupha Sawaneh, Leonard Kartenberg.



 



 

möbel billi
TuS Koblenz Talenttag 2019
Mitgliedsbeitrag 2019
Bitburger Braugruppe
Lotto Rheinland-Pfalz