U13 kommt über ein Remis gegen Eisbachtal nicht hinaus

U13 kommt über ein Remis  gegen Eisbachtal nicht hinaus

Schängel müssen späten Ausgleich hinnehmen

Sowohl die Gäste aus Eisbachtal, als auch die Schängel zeigten sich bei Flutlicht in bester Spiellaune. Beide Mannschaften spielten mutig nach vorne, es waren aber die Gäste, die das Spielgerät zuerst zum Halbzeitstand von 0:1 einnetzen konnten. In der Halbzeit fand Trainer André Steinbach offenbar die richtigen Worte, da die Koblenzer danach richtig aufdrehten und sich zahlreiche hochkarätige Chancen erspielten. Zwei davon konnten die Schängel nutzen. Kurz vor Spielende warfen die Gäste nochmal alles nach vorne und trotzten dem Koblenzer Keeper einige sehenswerte Paraden ab. Für Ihren Mut wurden die Eisbachtaler dann doch noch in der Nachspielzeit mit einem Treffer zum Ausgleich belohnt.



Der Trainer kommentierte nach dem Spiel „Wer sie vorne nicht macht, kriegt sie hinten rein - manchmal ist halt was dran an den Fußballweisheiten. Meine Jungs haben nach der Pause eine tolle Moral gezeigt und das Spiel in die Hand genommen. Sie haben aber versäumt den Sack zuzumachen. Eisbachtal hat hier heute eine gute Leistung abgeliefert und ebenfalls noch ein paar sehr gute Chancen nicht verwandelt, so dass wir uns über die Punkteteilung nicht beschweren dürfen. Nächste Woche wünsche ich mir von meinem Team, dass sie von Anfang an den Sieg wollen. Dass wird beim Spiel gegen den Tabellenführer Eintracht Trier auch erforderlich sein.“



Für die U13 der TuS Koblenz spielen: Evren Akahiskali, Felix Albrecht, Bastian Barth, Lorenc Canaj, Konrad Cornelius, David Girmann, Razak Issaka, Jayden Juranovic, Julius Krug, Tim Langenbahn, Leon Rashica, Ardian Rastelica, Marvin Richard, Keanu Steinbach, Leonard Ulges, Luca Wehner, Matti Weiß.



 

möbel billi
Mitgliedsbeitrag 2019
Bitburger Braugruppe
Lotto Rheinland-Pfalz