U13 glänzt bei internationalem Turnier in Frankreich

U13 glänzt bei internationalem Turnier in Frankreich

Der „Zenitude Cup - Les Trophées de l'Entente“ ist ein top besetztes Turnier, welches seit Jahren in Molsheim bei Straßburg ausgetragen wird.

Unter den diesjährigen 16 Teilnehmern der U13 Altersklasse befanden sich viele Nachwuchsmannschaften internationaler Lizenzvereine - alleine aus Frankreichs Ligue 1 waren es mit Paris Saint Germain, RC Straßburg, St. Reims und Dijon FCO vier an der Zahl. Um das gleich vorweg zu nehmen: zwei davon wurden vom TuS-Nachwuchs bezwungen und alle französischen Erstligavereine landeten in der Platzierung hinter den Schängel.



Aber zurück zum Turnier: Gespielt wurde auf zwei Großfeldern im 11 gegen 11 Modus jeweils 20 min. Der Tribühnenbereich dieser fantastischen Anlage befand sich genau in der Mitte des Kunst- und Naturrasen-Spielfelds, so dass die Zuschauer bequem zwischen den Spielen hin und her pendeln konnten. 



Im Auftaktspiel präsentierte sich das am Vortag angereiste Team von Trainer André Steinbach in guter Verfassung und konnte sich verdient gegen das Straßburger Team FC Kronenbourg durchsetzen - ein Auftakt nach Maß!



Im zweiten Spiel stand man dem Team aus Sarreguemines gegenüber. Die Saargemünder nahmen am Freitag am Qualifikationsturnier teil und konnten sich als Erstplatzierter für das Hauptturnier qualifizieren. In diesem Spiel konnten die Schängel einen Rückstand zum Endstand von 1:1 aufholen. 



Beim dritten Gruppenspiel gegen den Erstligisten RC Straßburg geriet die TuS durch einen zweifelhaften Foulelfmeter in Rückstand und kassierte beim Versuch das wett zu machen gleich noch einen weiteren Treffer zum verdienten Endstand von 0:2. 



Mit diesen drei Ergebnissen konnten sich die Schängel als Zweitplatzierter für das Achtelfinale qualifizieren und musste gegen den Nachwuchs des Tabellenführers aus der französischen 2. Liga FC Metz antreten. Der spätere verdiente Turniersieger, der bei diesem Turnier ausnahmslos alle Spiele gewann, ließ den Schängel keine Chance und besiegte diese mit 2:0.  Das jedoch bescherte den Jungs von Rhein und Mosel ein ganz besonderes Event, nämlich ein Spiel gegen Paris Saint Germain als Auftaktspiel um die Plätze 5-8. Die Schängel, die bei sommerlichen Temperaturen um 25 Grad bei den bisherigen Spielen spürbar Kräfte gelassen hatten, waren nun wieder hochmotiviert und hellwach. Nach einem kurzen Fotoshooting mit PSG bekamen die Zuschauer Vollgasfußball vom Feinsten zu sehen. Die TuS-Jungs wurden für Ihren leidenschaftlichen Einsatz belohnt und konnten das Spiel gegen den prominentesten Turnierteilnehmer mit 1:0 gewinnen - das hätte auch leicht noch höher ausfallen können, da die Schängel für PSG jeglichen Zugriff zum Spiel unmöglich machten.



Diesen Drive nahmen die Schängel mit ins nächste Spiel gegen RC Straßburg und lagen schon nach wenigen Sekunden mit 1:0 in Führung. Es folgte ein temporeiches und hochklassiges Spiel, bei dem die TuS den Vorsprung zunächst noch bis 3:1 ausbauen konnte. Im Folgenden rächte sich die suboptimale Torausbeute, sodass die Elsässer noch in der regulären Spielzeit zum 3:3 ausglichen. Im entscheidenden Elfmeterschießen behielten alle drei Schützen der TuS die Nerven und der Keeper konnte einen Strafstoß der Straßburger parieren. Die TuS ist dann leider im Achtelfinale viel zu früh an den späteren verdienten Turniersieger FC Metz geraten, sonst wäre sicher ein Platz auf dem Treppchen möglich gewesen. 



Trainer André Steinbach zeigte sich sichtlich beeindruckt und zufrieden mit der Leistung seines Teams und kommentierte: „Diese Erfahrung wird den Jungs im Leben keiner mehr nehmen und ich freue mich unendlich für sie, da sie sich so richtig reingehängt haben! Ich bin sehr stolz, dass wir heute eine so tolle Leistung abrufen konnten und Moral bewiesen haben. Das schweißt das Team zusammen und gibt uns sicher Auftrieb für die anstehenden Rheinlandligaspiele und Leistungsvergleiche“.



TuS Koblenz bedankt sich beim Ausrichter Entente Sportive Molsheim Ernolsheim und insbesondere auch bei unserem Kontakt Cyrille Imbernon für die Einladung zu diesem super ausgerichteten Turnier.



Für die U13 der TuS Koblenz spielten: Evren Akahiskali, Felix Albrecht, Bastian Barth, Lorenc Canaj, Konrad Cornelius, David Girmann, Razak Issaka, Jayden Juranovic, Julius Krug, Tim Langenbahn, Leon Rashica, Ardian Rastelica, Marvin Richard, Keanu Steinbach, Leonard Ulges, Luca Wehner, Matti Weiß.

möbel billi
zum Liveticker
Stadionzeitung der TuS Koblenz
Bitburger Braugruppe
Lotto Rheinland-Pfalz