Viertelfinale im Kreispokal: U11 gegen U12

Viertelfinale im Kreispokal: U11 gegen U12

Schängel boten attrakitves Fußballspiel

Am vergangen Mittwoch standen sich zwei U-Mannschaften der Schängel-Schmiede im Kreispokal gegenüber. Früher als intern gehofft, fand das Duell, nach den beiden Aufeinandertreffen in der Leistungsklasse, zum dritten Mal statt.



Beide Mannschaften hatten die Generalprobe am Samstag erfolgreich gemeistert und starteten mit einer ordentlichen Portion Selbstbewusstsein in das Spiel. In der Anfangsphase fand die U11 besser ins Spiel und konnte durch Hugo bereits früh den Führungstreffer markieren (7.). Nach vorne agierte die U12 ebenfalls gefährlich, doch schlussendlich fehlte es an letzter Konsequenz um den Ausgleich zu erzielen. Dies war auch der Hintermannschaft der U11 geschuldet, die ein ums andere Mal die Sieger im Duell um den Ball war (8., 12., 13.).



Den Zuschauern wurde ein unterhaltsames Spiel geboten, indem beide Mannschaften sich Chancen herausspielten. Auf Seiten der U11 hatte Efe die beste Chance die Führung auszubauen, doch Christian verhinderte dies in letzter Sekunde (17.). Nach einem Abstimmungsfehler der U11 schaltete Leon blitzschnell und schoss auf Gehäuse der U11, doch Glenn parierte (19.). In der Folge spielte sich das Geschehen meist im Mittelfeld ab. Beide Mannschaften ließen den Ball sehenswert durch die eigenen Reihen laufen, allerdings wurden die Angriffsversuche von der jeweiligen Hintermannschaft gestoppt, bevor es gefährlich werden konnte.



Nach dem Seitenwechsel übernahm die U12 die Kontrolle und drängte die U11 weit in die eigene Hälfte. Trotz mehr Ballbesitz gelang es Max und Timur nicht den Ausgleich zu erzielen (35., 37.). Die U11 versuchte über schnell vorgetragene Konter die Führung auszubauen, allerdings ohne Erfolg (39., 40.).



In der 41. Spielminute war es dann soweit: Leon konnte nach der Vorarbeit von Max das 1:1 markieren. Nur drei Minuten später war es wieder soweit, Maddox schloss einen Angriffsversuch erfolgreich ab und drehte das Spiel zum 1:2 (44.). Die U11 spielte weiter mutig nach vorn, doch die U12 ließ sich nicht verunsichern und vereitelte die Angriffe des jüngeren Jahrgangs (47., 49.).



In der Schlussphase konnte die U12 die Führung weiter ausbauen: Max (53.) und Jan (57.) schraubten das Ergebnis auf 1:4 hoch und belohnten sich und ihre Mannschaft für eine bessere zweite Halbzeit. Beide Mannschaften zeigten in den 60 Minuten ihr jeweiliges Potential und lieferten sich ein spannendes Duell, indem es phasenweise Chancen im Minutentakt zu sehen gab.



Somit gewinnt die U12 das Viertelfinale und steht nun der JSG Untermosel-Kobern im Halbfinale gegenüber. Gespielt wird am 28. Mai um 18.15 Uhr in Winningen.



 

möbel billi
Mitgliedsbeitrag 2019
Bitburger Braugruppe
Lotto Rheinland-Pfalz