U15 mit erfolgreicher Woche

U15 mit erfolgreicher Woche

Remis gegen Mainz 05 und klarer Auswärtssieg in Ludwigshafen

Am vergangenen Mittwoch empfing die U15 der TuS den absoluten Meisterschaftsfavoriten 1. FSV Mainz 05 zum 24. Spieltag der Regionalliga Südwest.



Das Spiel wurde auf Wunsch der 05er verlegt, da diese am Wochenende zwei Nationalspieler zum DFB abstellen musste.



Die Mainzer kamen mit der Empfehlung von 22 Siegen, lediglich im Hinspiel musste man sich mit einem 2:2 Unentschieden gegen die TuS U15 begnügen.



Im Hinspiel führten die Schängel gar bis zur letzten Minute mit 2:1, ehe Mainz per Strafstoß in letzter Sekunde ausgleichen konnte.



Gleich zu Beginn des Spiels waren die jungen Schängel gut im Spiel.



Nach einem Ballgewinn in der 2. Minute im Mittelfeld kam TuS-Stürmer Sadik Issak im 16er an den Ball und kam ca. 3 Meter vor dem Tor auch zum Abschluss – leider vergab er zu überhastet und schoß über den Querbalken.



Die Mainzer danach um Ballkontrolle bemüht, jedoch ohne gefährlich vor das Tor der Koblenzer zu kommen.



Die TuS mit guten Aktionen auch im eigenen Ballbesitz, es wurden auch ein paar Chancen herausgespielt, welche aber oft zu harmlos abgeschlossen wurden.



Gegen den Ball stand man sehr kompakt im Mittelfeldpressing und war sehr aggressiv in den Zweikämpfen, was den 05ern durchaus Probleme bereitete.



Kurz vor der Halbzeit dann aber Mainz mit einer guten Chance in Führung zu gehen, der Flachschuß konnte von TuS Keeper Serdarusic entschärft werden.



So ging es nach einer sehr guten ersten Hälfte in die Kabine.



In Erwartung eines Sturmlaufs der Mainzer in Halbzeit 2 wollte man weiterhin die relevanten Räume eng mchen und weiterhin aggressiv im 1 gegen 1 sein.



Mainz nun mit mehr Spielkontrolle, die Schängel mit viel Laufarbeit und Zweikämpfen beschäftigt.



Nach einem Ballgewinn im Zentrum fasst sich Ammar Cisse Zakari ein Herz und schoß aus halbrechter Position zur viel umjubelten 1:0 Führung ein. (40.)



Mainz 05 reagierte wie erwartet mit wütenden Angriffen, die U15 stand weiterhin gut und man schaffte es das Zentrum weiter gut geschlossen zu halten.



Die Mainzer nun mit ihrer stärksten Phase, mit viel Ballbesitz und einem starken Positionsspiel.



Die Koblenzer jetzt vollends mit Abwehrarbeit beschäftigt, es gab kaum mehr Entlastung, da eroberte Bälle schnell wieder verloren gingen.



Ein Angriff führte in Minute 56 auch zum 1:1 Ausgleich. Mit einem wuchtigen Schuß ins rechte untere Eck ließ der Mainzer Schütze TuS Torwart Serdarusic keine Abwehrchance.



Nun hieß es knapp eine viertel Stunde lang Zittern, da Mainz weiterhin Druck machte und die TuS zu Verteidigungsarbeit zwang.



Aber Angriff um Angriff konnte abgewehrt werden, so dass die TuS Jungs sich ein am Ende nicht ganz unverdientes Remis verdient haben.



Somit ist man weiterhin die einzige Mannschaft in der Liga, die den Landeshauptstädtern Punkte entriss.



Eine insgesamt sehr starke Leistung der U15!



Drei Tage später stand das letzte Auswärtsspiel der Saison beim Tabellenletzten Ludwigshafen an.



Nach dem kräftezehrenden Spiel gegen Mainz 05 hatte man das Geschehen aber absolut im Griff und führte nach 6 Minuten nach schön herausgespielten Treffer durch Tom Weis und Martin Jakobs mit 2:0.



Ab der 20. Minute dann die TuS nach einer Roten Karte für Tom Weis, nach einer kurzen Rangelei, in Unterzahl.



Trotzdem die TuS weiter im Vorwärtsgang, leider wurden teilweise gut herausgespielte Chancen fahrlässig vergeben.



Direkt nach Wiederanpfiff die TuS dann mit dem vorentscheidenden 3:0 – Mike Borger staubte nach feiner Einzelleistung von Darian Dshabrailow ab.



Mike Borger zum 4:0 und Martin Jakobs zum 5:0 rundeten eine gute Leistung mit viel Ballbesitz und schönen Toren in einem einseitigen Spiel ab.



 



Am kommenden Samstag trifft die U15 im letzten Saisonspiel auf den Tabellendritten SV Elversberg, dort möchten sich die jungen Schängel mit einem Sieg in die Sommerpause verschieben.



 



Trainer Patrick Baade:



Im Hinspiel am Bruchweg haben wir es schon sehr gut gemacht und waren dort dem Sieg noch näher als heute.



Mit der ersten Halbzeitheute im Spiel gegen Mainz 05 war ich sehr zufrieden.



Wir haben einem sehr starken Gegner in Halbzeit 1 nur eine Torchance gestattet und hatten selber auch gute Passagen im eigenen Ballbesitz, wo wir auch ein paar Chancen kreiert haben.



Gegen den Ball haben wir auf einem sehr guten Level verteidigt.



In der 2. Halbzeit mussten wir natürlich brutal viel verteidigen und hatten am Ende kaum mehr Kraft für Entlastung zu sorgen.



Trotzdem haben meine Jungs sich durchgebissen und sich dieses Ergebnis m.E. auch sehr verdient!



Auch unser Auftritt in Ludwigshafen hat mir sehr gut gefallen.



Die Jungs sind diese Aufgabe sehr konzentriert und seriös angegangen, das hat mit imponiert.



Ein Wermutstropfen ist leider die Rote Karte für Tom Weis, der un nun im letzten Spiel gegen Elversberg fehlen wird.



In diesem Spiel haben wir noch eine Rechnung aus dem Hinspiel offen und wollen unbedingt mit einem Erfolgserlebnis in die Sommerpause gehen.

möbel billi
zum Liveticker
Stadionzeitung der TuS Koblenz
Bitburger Braugruppe
Lotto Rheinland-Pfalz