1. MannschaftHerausforderung vor der Brust: Schängel reisen zum SV Gonsenheim

02/12/2022
gonsenheim_auswaerts_2223

Am morgigen Samstag (03.12.2022) greift die TuS wieder ins Ligageschehen ein: Die Blau-Schwarzen treffen um 14 Uhr auf den SV Gonsenheim, gespielt wird auf Kunstrasen in Mainz (Kapellenstr. 40, 55124 Mainz).

Das Team von Michael Stahl und Ilyas Trenz trifft auf einen Gegner, der derzeit nicht nur auf dem 3. Platz in der Tabelle steht, sondern auf eine Mannschaft, die derzeit einen Lauf hat: Zuletzt gewann das Team aus dem Mainzer Stadtteil f√ľnf Ligaspiele hintereinander, aus den Partien gegen Engers, Pfeddersheim, Kirchberg, Karbach und auch Eisbachtal ging man als Sieger hervor. Der letzte Punktverlust f√ľr die Gonsenheimer datiert vom 15.10.2022, dort erreichte man gegen den TSV Schott Mainz ein Unentschieden, generell verlor man in dieser Saison erst zwei Spiele. Die Mainzer haben derzeit damit einen richtigen Lauf, die Sch√§ngel m√ľssen sich auf ein herausforderndes Spiel einstellen. Im Hinspiel trennten sich beide Teams im Stadion Oberwerth 1:1-Unentschieden.

Die TuS Koblenz wiederum konnte ihre letzten beiden Spiele gewinnen, musste aber am letzten Wochenende krankheitsbedingt pausieren. F√ľr das Spiel gegen den SV Gonsenheim gibt es f√ľr den Kader leichte Entwarnung: Der Gro√üteil der kranken Spieler ist zur√ľck im Team und konnte im Laufe der Woche wieder ins Training einsteigen, bei einigen Spielern steht hinter einem Einsatz derzeit noch ein Fragezeichen. Egal, wer am Ende auf dem Platz stehen wird: Die Sch√§ngel m√ľssen eine richtig gute Leistung abrufen, um am Samstag gegen formstarke Gonsenheimer zu bestehen.

Tickets f√ľr die Partie kosten 7‚ā¨, erm√§√üigt 5‚ā¨. F√ľr den hoffentlich zahlreichen Koblenzer Anhang gibt es einen eigenen Eingang, wir freuen uns auf eure Unterst√ľtzung!

Werde TuS Koblenz Mitglied

Der Verein

tus-koblenz-footer2

Das Jahr 1910 gilt mit der Gr√ľndung des FC Concordia als Geburtsstunde des Fu√üballs in Neuendorf. Nur ein Jahr sp√§ter folgte der FC Deutschland Neuendorf. Die Sch√ľler Johannes Kottemeier, Peter Nick, Peter Miltz, Wilhelm Miltz, Fritz Holz, Peter Schwolen, Heinrich Lamberti, Karl Bohr, Johann Blank, Wilhelm Lotz und Josef Schellenbach legten 1911 den Grundstein zur heutigen TuS Koblenz.

2023 © TuS Koblenz 1911 e.V. | Webdesign Spack! Medien