Faninformation

Anfahrt, Regeln und vieles mehr!

Fanbeauftragter

Niklas Krause ist für alle TuS-Anhänger der erste Ansprechpartner in Fanangelegenheiten. Er beantwortet Fragen zu Heim- und Auswärtsspielen, Fanmaterialien und Eintrittskarten. Auch bei Wünschen, Kritiken oder Vorschlägen können sich die TuS-Fans jederzeit an ihn wenden. Bei den Heimspielen ist Niklas Krause im Block 1 des Stadion Oberwerth anzutreffen.
https://tuskoblenz.de/wp-content/uploads/2022/02/Niklas-Krause-Fanbeauftragter.png

Niklas Krause

Dachverband Koblenzer Fanclubs

Der Dachverband Koblenzer Fanclubs e. V. wurde am 31.08.2009 gegründet. Der DKF, so die offizielle Abkürzung, nimmt Fanclubs sowie Einzelmitglieder auf. Ziel des DKF ist es, die Koblenzer Fanszene enger aneinander rücken zu lassen und die Entwicklung einer gemeinsamen Fankultur zu fördern. Der DKF wird durch den von der Mitgliederversammlung gewählten Vorstand vertreten und setzt die Beschlüsse seiner Mitglieder um. So ist sichergestellt, dass tatsächlich von Fans, für Fans gearbeitet wird.

https://tuskoblenz.de/wp-content/uploads/2022/02/TuS_anfahrt_angepasst.png

Anfahrt

Das Stadion Oberwerth liegt am Südrand von Koblenz und ist sehr einfach mit dem Auto, aber auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

Aus Köln kommend, fahren Sie über die A61 Richtung Mainz, Ludwigshafen. Am Autobahnkreuz Koblenz wechseln Sie auf die A48. An der Anschlussstelle Koblenz Nord (10) wechseln Sie auf die B9 Richtung Stadtzentrum.

Aus Frankfurt kommend, fahren Sie über die A3 Richtung Köln. Am Autobahndreieck Dernbach (39) wechseln Sie auf die A48. An der Anschlussstelle Koblenz Nord (10) wechseln Sie auf die B9 Richtung Stadtzentrum.

Aus Ludwigshafen kommend, fahren Sie über die A61 Richtung Köln. An der Anschlussstelle Koblenz/Waldesch (40) wechseln Sie auf die B327 Richtung Koblenz Zentrum.

Anfahrt per Bahn

Am besten steigt ihr am Hauptbahnhof Koblenz aus. Von hier aus geht ihr die rund 2 km entweder zu Fuß oder ihr nehmt nun den Bus (der Einzelfahrschein kostet 3,00€). Falls ihr Euch für die Fahrt mit dem Bus entscheidet, haltet Euch nach dem Verlassen der Bahnhofshalle geradeaus. Nach 50m steht ihr am Busbahnhof. Von dort aus fährt die Linie 7 alle 30 Minuten und hält unmittelbar vor dem Stadion. Achtung! Es kommt vor, dass die Linie 7 an Spieltagen den Haltepunkt Stadion/Sporthalle nicht anfährt, steigt dann an der Haltestelle Schillerstraße aus, hier befindet sich auch der Zugang zum Gästebereich. Beachtet daher bitte auch die Fahrplaninformationen an der Haltestelle. Fragt vorher bei der EVM (0261-40220000) nach oder informiert Euch beim Busfahrer.

Falls Ihr Euch zu Fuß auf dem Weg ins Stadion macht, orientiert Euch nach dem Verlassen der Bahnhofshalle rechts: Geht über den Vorplatz, nach ca. 100 m kommt ihr auf die Hohenzollernstraße. Folgt dieser für ca. 2 km, direkt hinter der Eisenbahnbrücke befindet sich links die Zufahrt zum Stadion.

https://tuskoblenz.de/wp-content/uploads/2021/12/anfahrt_bus-1.png

Nicht erlaubt sind:

PYROTECHNIK
WAFFEN
GLASFLASCHEN & DOSEN
SPERRIGE GEGENSTÄNDE

Erlaubt sind:

MEGAFONE
bis zu 2 Stück
TROMMELN
unbegrenzt
ZAUNFAHNEN
FAHNEN
mit einer Stocklänge bis 1,50m und 3cm Ø
SCHWENK-, BLOCKFAHNEN & DOPPELHALTER
SPRUCHBANDAKTIONEN

Informationen für Gäste

Bei entsprechendem Gästeaufkommen wird der Gästebereich geöffnet. Den auswärtigen Fans stehen dann der Block 3 (Stehplätze, Kapazität ca. 1100 Plätze) sowie der Block E (Sitzplätze, Kapazität ca. 300 Plätze) zur Verfügung. Beide Blöcke sind nicht überdacht. Wendet Euch vor Ort, z. B. bei Fragen zur genauen Lage des Gästeblocks o. ä., einfach an den Sicherheitsdienst, dieser hilft gerne weiter. Hinterlegte Eintrittskarten können gegenüber vom Eingang zu Block 1 am Häuschen „Sonderkarten“ abgeholt werden.

Bitte beachtet, dass Gästefans, die durch ihr Verhalten oder das Tragen von Fankleidung als solche erkennbar sind, keinen Zugang zum Zuschauerbereich Block 1 erhalten.

Werde TuS Koblenz Mitglied

Der Verein

tus-koblenz-footer2

Das Jahr 1910 gilt mit der Gründung des FC Concordia als Geburtsstunde des Fußballs in Neuendorf. Nur ein Jahr später folgte der FC Deutschland Neuendorf. Die Schüler Johannes Kottemeier, Peter Nick, Peter Miltz, Wilhelm Miltz, Fritz Holz, Peter Schwolen, Heinrich Lamberti, Karl Bohr, Johann Blank, Wilhelm Lotz und Josef Schellenbach legten 1911 den Grundstein zur heutigen TuS Koblenz.

INSTAGRAM

TWITTER

@tuskoblenz - 1 Tag

@tuskoblenz - 2 Tagen

😳 Die Oberstadt wird dich trösten.

@tuskoblenz - 2 Tagen

Wir laden unsere Mitglieder zur Mitgliederversammlung am 10. Oktober ein! Alle Infos:

2022 © TuS Koblenz 1911 e.V. | Webdesign Spack! Medien