U14 mit Remis gegen FC Metternich

U14 mit Remis gegen FC Metternich

Schängel weiterhin ungeschlagen

In der ersten Hälfte kontrollierten die Schängel weitestgehend das Geschehen auf dem Platz und tauchten häufig aussichtsreich vor dem gegnerischen Tor auf. Im Abschluss agierten die Platzherren aber mitunter zu harmlos. Einmal konnte sich der Metternicher Torwart mit einer reaktionsschnellen Fußabwehr auszeichnen, die restlichen Bälle konnte er ohne Mühe aufsammeln. In der zweiten Hälfte gelang den Schängel endlich mit einem schönen Distanzschuss die verdiente Führung. Das Glück währte nicht lange, denn Metternich glich nur 2 Minuten später aus. Ein Metternicher Stürmer konnte den Ball einschieben, der ihm aufgrund von Unstimmigkeiten nach einem Eckball von einem Schängel zugeschoben wurde. Von da an wurde es hektischer auf dem Platz und der Unparteiische musste mehrfach eingreifen. Die Gäste kämpften nun leidenschaftlicher und zwangen auch den Koblenzer Keeper zu Glanzparaden. Auch die Schängel kamen nach einem Freistoß per Kopf noch einmal zu einem Treffer, was aber vom Schiedsrichter wegen Abseits aberkannt wurde - eine fragwürdige Entscheidung. Dennoch geht die Punkteteilung völlig in Ordnung.



Trainer Steinbach kommentierte nach dem Spiel: „Was ich heute im vorderen Drittel gesehen habe war mir einfach zu wenig. Es kam nichts Zwingendes zustande. Metternich hat insbesondere in der 2. Halbzeit sehr leidenschaftlich gekämpft. Daher ist der 1:1 Endstand leistungsgerecht.“



Für TuS Koblenz U14 spielen: Evren Akahiskali, Felix Albrecht, Abdi Ali, Bastian Barth, Lorenc Canaj, Lucas Christof, Konrad Cornelius, David Girmann, Razak Issaka, Jayden Juranovic, Julius Krug, Ardian Rastelica, Marvin Richard, Jannik Schumann, Keanu Steinbach, Leonard Ulges, Ben Vulicevic, Luca Wehner, Xhemajl Zeneli.

möbel billi
Stadionzeitung der TuS Koblenz
Bitburger Braugruppe
Lotto Rheinland-Pfalz