U19-Spieler Jan Mahrla soll mittelfristig den Oberligakader verstärken

U19-Spieler Jan Mahrla soll mittelfristig den Oberligakader verstärken

Sam-Vincent Graef und Jan Mahrla

Ein weiterer Spieler aus der TuS-Jugend schließt sich den Herren an: Jan Mahrla (18) soll mittelfristig den Oberligakader der Schängel verstärken. Mahrla, der sich langfristig an die TuS bindet (30.06.25), spielt bereits seit 2011 für unterschiedliche Jugendmannschaften der Schängel. Der technisch versierte Offensivspieler kam bereits im letzten Jahr in den Vorbereitungsspielen der Schängel im Herrenfußball zum Einsatz und soll ab Sommer an den Oberligakader herangeführt werden. Dem ein oder anderen wird Mahrla sicherlich auch durch den Treffer aus 18 Metern zum zwischenzeitlichen 1:3 gegen die U19 des FC Bayern München im DFB-Pokal der Junioren in Erinnerung geblieben sein.

„Mit Jan Mahrla hat die Schängelschmiede einen weiteren talentierten Spieler hervorgebracht. Wir freuen uns, dass sich Jan der TuS langfristig anschließt. In diesem Zuge möchte ich mich auch bei Sam-Vincent Graef bedanken, der die Abwicklung der jüngsten Spielerverlängerungen maßgeblich und ehrenamtlich begleitet hat,“ so TuS-Vizepräsident Nils Lappahn.

„Jan ist ein weiteres Talent, das ab Sommer die Gelegenheit erhält, sich bei uns zu beweisen. Er ist ein technisch sehr beschlagener Spieler, bei dem ich sehr gespannt bin, wie schnell er sich an das höhere Tempo und die Zweikampfhärte im Seniorenfußball gewöhnt,“ ergänzt TuS-Trainer Michael Stahl.
möbel billi
zum Mitliedsantrag
zum Podcast
Stadionzeitung der TuS Koblenz
Bitburger Winterbock
Lotto Rheinland-Pfalz