1. MannschaftTuS Koblenz verpflichtet Aymen Chahloul

09/12/2022
Chahloul_Web

Die TuS Koblenz vermeldet einen Neuzugang: Der 20-Jährige Aymen Chahloul wechselt zu den Schängeln, der offensive Mittelfeldspieler kommt von der TSG Pfeddersheim im neuen Jahr zu den Blau-Schwarzen.

Der in Bad Schwalbach im Taunus geborene Chahloul spielte in seiner Jugend f√ľr den SV Wehen Wiesbaden, bevor er im Jahr 2018 zum 1. FC Kaiserslautern wechselte und dort das Nachwuchsleistungszentrum durchlief. Zu Beginn des Jahres 2022 lief Chahloul dann f√ľr die TSG Pfeddersheim auf, f√ľr die er in zw√∂lf Pflichtspielen 13 Scorer-Punkte erzielte (5 Tore und 8 Torvorlagen), bevor ihn eine Verletzung am Syndesmoseband zur Pause zwang. Im neuen Jahr wechselt der 20-J√§hrige zur TuS Koblenz.

‚ÄěWir freuen uns √ľber die Verpflichtung von Aymen! Wir haben ihn insbesondere in dieser Saison intensiv beobachtet und sind zum Schluss gekommen, dass Aymen uns im neuen Jahr und dar√ľber hinaus weiterhelfen wird. Er ist ein technisch extrem starker Spieler, der mit seiner Kreativit√§t gegnerische Defensivreihen vor gro√üe Probleme stellt. Aymen wurde sehr gut ausgebildet und wir glauben, dass er dem Offensivspiel der Sch√§ngel extrem gut tun wird. Wir bedanken uns bei der TSG Pfeddersheim, die sich in den Gespr√§chen zur Verpflichtung von Aymen sehr kooperativ gezeigt hat‚Äú, so Vizepr√§sident Nils Lappahn zur Verpflichtung von Aymen Chahloul.

‚ÄěWir glauben, dass die Verpflichtung von Aymen zu diesem Zeitpunkt g√ľnstig ist: Er hat in der Winterpause Zeit, seine Verletzung auszukurieren und kann dann im Laufe der Wintervorbereitung ins Training einsteigen, unsere Spielabl√§ufe kennenlernen und im neuen Jahr mit dem Team in der Rest- und Meisterrunde sowie im Pokal angreifen‚Äú, so Vorstand Sport, Sam-Vincent Graef, √ľber den neuen Spieler der TuS Koblenz.

Zeit, gemeinsam mit Aymen auf ein hoffentlich weiterhin erfolgreiche Saison anzusto√üen ‚Äď Bitte ein Bit!

Werde TuS Koblenz Mitglied

Der Verein

tus-koblenz-footer2

Das Jahr 1910 gilt mit der Gr√ľndung des FC Concordia als Geburtsstunde des Fu√üballs in Neuendorf. Nur ein Jahr sp√§ter folgte der FC Deutschland Neuendorf. Die Sch√ľler Johannes Kottemeier, Peter Nick, Peter Miltz, Wilhelm Miltz, Fritz Holz, Peter Schwolen, Heinrich Lamberti, Karl Bohr, Johann Blank, Wilhelm Lotz und Josef Schellenbach legten 1911 den Grundstein zur heutigen TuS Koblenz.

2023 © TuS Koblenz 1911 e.V. | Webdesign Spack! Medien