Admir Softic übernimmt die U16

Admir Softic übernimmt die U16

Admir Softic wird Cheftrainer der U16, Zoran Juranovic Co-Trainer

Admir Softic, aktuell im Trainerteam der 1. Mannschaft als Co-Trainer für die Bereiche Fitness und Athletik zuständig, wird ab dem Sommer neuer Cheftrainer der U16. Darauf verständigten sich Admir Softic und die Verantwortlichen der TuS Koblenz. Als Co-Trainer der U16 konnte die TuS Koblenz den bisherigen Trainer der U10, Zoran Juranovic, gewinnen.



"Ich freue mich riesig, eine in unserer Jugendarbeit so wichtige Mannschaft wie die U16 als Cheftrainer übernehmen zu können“, so Admir Softic. „Mein Herz schlägt für die TuS Koblenz. Ich werde immer alles geben und unterstütze den eingeschlagenen Weg aus aufrichtiger Überzeugung“, so Softic weiter. Neben seiner neuer Funktion als Cheftrainer der U16 wird Admir Softic darüber hinaus maßgeblich als Fitness- und Athletikcoach für die Jugendabteilung sowie die 1. Mannschaft zuständig sein. „Wir haben bei der 1. Mannschaft und unseren Nachwuchsteams schon Fortschritte gemacht was das Athletiktraining angeht, möchten da unser Potential aber noch weiter ausschöpfen. Wir werden dahingehend weitere Konzepte entwickeln. Es ist mir eine Freude, mit allen Trainern, Verantwortlichen und Spielern dieser Philosophie nachzugehen und es macht einfach Lust auf mehr“, äußert sich Admir Softic weiter.



"Wir freuen uns, mit Admir einen Trainer für die Jugendabteilung gewonnen zu haben, der die TuS in- und auswendig kennt. Auch Zoran stellt durch seine fußballerischen Fähigkeiten und seinen Willen, die Jugendspieler bestmöglich auszubilden, einen Mehrwert für die TuS-Schängelschmiede dar“, so Oliver Feils, Vorstand Jugend.



"Nachdem wir personelle Veränderungen im Trainerteam der 1. Mannschaft vollzogen haben, freue ich mich, dass Admir dem Verein auf dem Platz erhalten bleibt. Er brennt für seine Aufgabe und bringt gerade im Fitnessbereich Know-how mit, dass unseren Mannschaften direkt weiterhelfen wird. Mit Zoran Juranovic konnten wir einen Co-Trainer verpflichten, der ebenfalls auf und neben dem Platz für die TuS brennt. Als aktiver Spieler der 2. Mannschaft kann so manch einer seiner Gegenspieler davon ein Lied singen. Ich bin davon überzeugt, dass wir mit diesem Trainerteam einen weiteren Schritt in die richtige Richtung getan haben“, so Christian Krey, Präsident der TuS Koblenz.

möbel billi
zum Mitliedsantrag
zum Podcast
Stadionzeitung der TuS Koblenz
Bitburger Braugruppe
Lotto Rheinland-Pfalz