NewsSatte Spendensumme nach Benefizspiel

20/03/2023
benefizanadolu_maerz23

Ein tolles Ergebnis! Beim Benefizspiel zwischen Anadolu Koblenz und der TuS Koblenz (1:2) am vergangenen Sonntag (19. M√§rz 2023) im Stadion Oberwerth ist eine Gesamtspendensumme von 26.834 Euro f√ľr die Erdbebenopfer zusammengekommen.

‚ÄěDas Spiel durchzuf√ľhren, war f√ľr uns eine Ehrensache. Gerne sind wir der Einladung von Anadolu gefolgt und freuen uns, dass eine stolze Spendensumme erzielt werden konnte‚Äú, so TuS-Pr√§sident Christian Krey.

‚ÄěIch danke Anadolu, hier stellvertretend Herrn Ufuk Yilmaz, f√ľr die √ľberragende Organisation im Stadion und dem Vizepr√§sidenten f√ľr sozial- und gesellschaftspolitische Aufgaben des Fu√üballverband Rheinland, Arianit Besiri, f√ľr die gro√üartige Unterst√ľtzung. Selbiges gilt nat√ľrlich ebenfalls f√ľr die Partner wie Kenan Tayhus von der Einstein Gastronomiegruppe, dem Rhenser Mineralbrunnen sowie Baulig Consulting‚Äú, so Krey weiter.

‚ÄěUns als TuS Koblenz ist es wichtig, auch den ber√ľhmten Blick √ľber den Tellerrand zu wagen und uns nicht nur fu√üballerisch zu engagieren. Wir m√∂chten ein Verein sein, der Werte wie Menschlichkeit und Solidarit√§t lebt. Vielen Dank an Anadolu f√ľr den Impuls, dieses Spiel im Stadion Oberwerth durchzuf√ľhren‚Äú √§u√üert sich Krey abschlie√üend.

Werde TuS Koblenz Mitglied

Der Verein

tus-koblenz-footer2

Das Jahr 1910 gilt mit der Gr√ľndung des FC Concordia als Geburtsstunde des Fu√üballs in Neuendorf. Nur ein Jahr sp√§ter folgte der FC Deutschland Neuendorf. Die Sch√ľler Johannes Kottemeier, Peter Nick, Peter Miltz, Wilhelm Miltz, Fritz Holz, Peter Schwolen, Heinrich Lamberti, Karl Bohr, Johann Blank, Wilhelm Lotz und Josef Schellenbach legten 1911 den Grundstein zur heutigen TuS Koblenz.

2023 © TuS Koblenz 1911 e.V. | Webdesign Spack! Medien