SchängelschmiedeSpieltagsbericht der Schängelschmiede

15/11/2022
spielbericht_schaengelschmiede_1213nov22

Nach dem 5:1-Sieg gegen den TV Mainz am letzten Wochenende, war unsere U19 letzten Sonntag ausw√§rts beim Tabellendritten FC Speyer gefordert. Gegen Speyer konnte die TuS jedoch nicht an den letzten Erfolg ankn√ľpfen und musste sich mit 5:0 geschlagen geben.

Die U17 ging am Sonntag nach einem 3:0-Sieg gegen den SV Eintracht Trier als Derbysieger vom Platz. Die Sch√§ngel hatten zu Beginn Probleme mit der Spieler√∂ffnung und wurden von Trier unter Druck gesetzt. Der SV h√§tte in F√ľhrung gehen k√∂nnen, hier lag das Spielgl√ľck aber bei unserer TuS. Durch einen guten Konter erzielten die Koblenzer dann das 1:0. Die Sch√§ngel kamen besser in die zweite H√§lfte und konnten noch zwei weitere Treffer erzielen. F√ľr die TuS trafen Evren Akahiskali (2) und Jannik Schumann.

Gegen Wormatia Worms blieb die erhoffte Reaktion unserer U15 auf den vorherigen Spieltag aus. Die Sch√§ngel kamen nicht richtig ins Spiel und zeigten eine schwache erste H√§lfte. Trotzdem gingen sie durch Felix Hellinghausen fr√ľh in F√ľhrung, mussten aber noch in der ersten H√§lfte den Ausgleich und das 2:1 f√ľr Worms verkraften. Nach der Pause erspielten sich die Jungs von Enrico Adams mehrere Chancen, aus denen sie aber kein Tor erzielen konnten. Kurz vor Schluss machte Worms dann den Deckel drauf und traf zum 3:1-Endstand.

Unserer U16 gelang hingegen ein 6:0-Kantersieg gegen den JFV Bitburg. F√ľr die TuS trafen Nevio Kunz, Ben Vulicevic, Jan Friesen, Ismail Shehata und Thierry J√ľlich. Ein weiterer Treffer fiel per Eigentor.

Der U14 gelang in einem engen Spiel mit vielen Toren ein knapper 5:4-Heimsieg gegen den JFV Schieferland.

Am 2. Spieltag der Meisterstaffel war unsere U13 gegen den FC Metternich mit 4:2 siegreich.

Das Spiel gegen den FC Rot-Weiß Koblenz konnte unsere U12 mit 5:0 gewinnen.

Die U10 gewann im Freundschaftsspiel beim TSV Schott Mainz mit 17:7.

Der Spieltagsbericht der Schängelschmiede wird präsentiert von Globus Koblenz-Bubenheim und Wintec Autoglas.

Werde TuS Koblenz Mitglied

Der Verein

tus-koblenz-footer2

Das Jahr 1910 gilt mit der Gr√ľndung des FC Concordia als Geburtsstunde des Fu√üballs in Neuendorf. Nur ein Jahr sp√§ter folgte der FC Deutschland Neuendorf. Die Sch√ľler Johannes Kottemeier, Peter Nick, Peter Miltz, Wilhelm Miltz, Fritz Holz, Peter Schwolen, Heinrich Lamberti, Karl Bohr, Johann Blank, Wilhelm Lotz und Josef Schellenbach legten 1911 den Grundstein zur heutigen TuS Koblenz.

2023 © TuS Koblenz 1911 e.V. | Webdesign Spack! Medien