1. MannschaftTuS Koblenz empfängt SG Barockstadt Fulda-Lehnerz

08/03/2024
vorbericht_sgb_heim_2324

Ziemlich genau drei Monate ist es her, dass die TuS Koblenz das letzte Heimspiel im heimischen Stadion Oberwerth bestritten hat. Am 9. Dezember des vergangenen Jahres empfingen die Sch√§ngel die Zweitvertretung von Eintracht Frankfurt (Endstand: 1:1). Seit etwa zwei Wochen ist die TuS bereits wieder im Pflichtspielbetrieb, bis dato allerdings nur auf fremdem Rasen: Am 25.02.2023 setzte man sich im Rheinlandpokal-Viertelfinale in Trier gegen den SV Eintracht Trier durch, am letzten Wochenende unterlag man in der Regionalliga S√ľdwest ausw√§rts der TSG Hoffenheim II.¬†

Am morgigen Samstag (09.03.) steht f√ľr die Sch√§ngel um 14 Uhr das erste Heimspiel seit der Winterpause auf dem Programm: Im Stadion Oberwerth empf√§ngt man die SG Barockstadt Fulda-Lehnerz. Das Team aus Osthessen steht vor dem 23. Spieltag auf dem 4. Platz der Tabelle, zum Auftakt der Restrunde trennte man sich von Kickers Offenbach mit 0:0, im letzten Spiel vor der Winterpause konnte man ausw√§rts beim FC 08 Homburg drei Punkte mitnehmen.¬†

F√ľr die Zuschauerinnen und Zuschauer √∂ffnet das Stadion Oberwerth am morgigen Samstag um 13 Uhr die Pforten. Tickets f√ľr die Partie gibt‚Äôs an der Tageskasse oder im Vorfeld auf tuskoblenz.de/tickets

Wir freuen uns auf eure Unterst√ľtzung im ersten Heimspiel des neuen Jahres!¬†

Werde TuS Koblenz Mitglied

Der Verein

tus-koblenz-footer2

Das Jahr 1910 gilt mit der Gr√ľndung des FC Concordia als Geburtsstunde des Fu√üballs in Neuendorf. Nur ein Jahr sp√§ter folgte der FC Deutschland Neuendorf. Die Sch√ľler Johannes Kottemeier, Peter Nick, Peter Miltz, Wilhelm Miltz, Fritz Holz, Peter Schwolen, Heinrich Lamberti, Karl Bohr, Johann Blank, Wilhelm Lotz und Josef Schellenbach legten 1911 den Grundstein zur heutigen TuS Koblenz.

2023 © TuS Koblenz 1911 e.V. | Webdesign Spack! Medien