1. MannschaftTuS Koblenz gastiert bei der SG 2000 Mülheim-Kärlich

24/02/2023
sg2000_auswaerts_feb23

Die Schängel greifen wieder in die Liga ein: Am kommenden Sonntag (26.02.2023) ist das Team von Michael Stahl und Ilyas Trenz bei der SG 2000 Mülheim-Kärlich zu Gast. Gespielt wird auf dem neuen Kunstrasen am Schulzentrum in Mülheim-Kärlich (Judengäßchen, 56218 Mülheim-Kärlich), die Partie wird um 14:30 Uhr angepfiffen.

Nach dem Nachholspiel gegen den FV Engers (0:2) am vergangenen Mittwoch, ist es für die SG 2000 bereits das letzte Spiel in der Nordstaffel der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar, am nächsten Spieltag der Staffel (05.03.2023) ist für das Team von Nenad Lazarevic und Pierre Gietzen spielfrei. Die Mülheim-Kärlicher, die derzeit im unteren Mittelfeld der Tabelle platziert sind, werden sich also zum Ziel gesetzt haben, am Sonntag etwas Zählbares zu erreichen, bevor die Teams aus der Nord- und der Südgruppe nach dem 05.03.2023 zusammengeführt werden. Auf Punktejagd für die SG 2000 zu gehen, das wird unter anderem Ex-Schängel Dominic Fuß versuchen, der vor knapp zwei Monaten zu Mülheim-Kärlich gewechselt ist.

Und die Schängel? Die mussten sich zuletzt ebenfalls dem FV Engers geschlagen geben und daher wird es für die Blau-Schwarzen vor allem darum gehen, mit klarem Kopf und mannschaftlicher Geschlossenheit bei der SG 2000 anzutreten und eine überzeugende Vorstellung abzuliefern. Definitiv nicht zur Verfügung stehen werden der TuS Justin Klein (Handverletzung beim Spiel gegen den FV Engers) und Yusupha Sawaneh (ebenfalls verletzt), bei weiteren Spielern ist ein Einsatz derzeit fraglich. Es gibt aber auch gute Nachrichten: Nach seiner Sperre wird sich der linke Bahnspieler Umut Sentürk am Sonntag wieder der TuS anschließen können.

Tickets für die Partie kosten 8€, ermäßigt 5€. Für die Fans der Schängel wird es einen eigenen Eingang geben, die Gegengerade des neuen Kunstrasens ist für die Anhänger der TuS reserviert.

Wir freuen uns auf eure Unterstützung am Sonntag gegen die SG 2000!

Werde TuS Koblenz Mitglied

Der Verein

tus-koblenz-footer2

Das Jahr 1910 gilt mit der Gründung des FC Concordia als Geburtsstunde des Fußballs in Neuendorf. Nur ein Jahr später folgte der FC Deutschland Neuendorf. Die Schüler Johannes Kottemeier, Peter Nick, Peter Miltz, Wilhelm Miltz, Fritz Holz, Peter Schwolen, Heinrich Lamberti, Karl Bohr, Johann Blank, Wilhelm Lotz und Josef Schellenbach legten 1911 den Grundstein zur heutigen TuS Koblenz.

2023 © TuS Koblenz 1911 e.V. | Webdesign Spack! Medien