1. MannschaftTuS Koblenz verabschiedet Spieler

28/05/2024
verabschiedung_spieler_mai2024

Mit dem Ende der Saison 23/24, die einerseits den Abstieg der SchĂ€ngel in die Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar, andererseits aber auch den Gewinn des Rheinlandpokals und die Qualifikation fĂŒr den DFB-Pokal bedeutet, gibt es naturgemĂ€ĂŸ Änderungen im Kader der TuS. Mit dem heutigen Tag verabschiedet sich die TuS Koblenz von Innenverteidiger Almir Ahmetaj (FC Rot-Weiss Koblenz), TorhĂŒter Jonas Bast (FC Karbach), Innenverteidiger Dominic Volkmer (TSV Steinbach Haiger), Lukas Szymczak (FV Engers) und Außenverteidiger Leon Waldminghaus (Ahrweiler BC).

Mit Dominic Volkmer wechselt ein Spieler, der nach einer schwerwiegenden Verletzung wieder im höherklassigen Fußball angreifen möchte, zum TSV Steinbach Haiger. Mit Leon Waldminghaus geht eine TuS-Identifikationsfigur berufsbedingt zum Ahrweiler BC, um seine Leidenschaft Fußball und den Beruf besser miteinander zu vereinbaren. Mit Almir Ahmetaj, Jonas Bast und Lukas Szymczak wechselt ein Trio des Aufstiegskaders der Saison 22/23 zu neuen Vereinen. Ausgestattet mit vielen Oberliga- und RegionalligaeinsĂ€tzen, werden die Jungs ihren neuen Vereinen mit viel Erfahrung weiterhelfen und zu viel Einsatzzeit kommen.

„Wir bedanken uns bei Almir, Jonas, Dominic, Lukas und Leon, die eine ereignisreiche Regionalligasaison hinter sich haben. Obwohl der Abstieg nicht verhindert werden konnte, haben sich alle spĂ€testens mit dem Aufstieg 22/23 und/oder dem Pokalgewinn 23/24 in die TuS-GeschichtsbĂŒcher eingetragen. Wir wĂŒnschen den Spielern alles Gute fĂŒr die Zukunft, einige der Jungs werden wir in der Oberliga wiedersehen, vielleicht wird man auch den ein oder anderen irgendwann wieder im blau-schwarzen Trikot antreffen. Die Jungs erhalten, wie bereits die AbgĂ€nge aus der letzten Saison, eine Erinnerung an ihre Zeit bei der TuS. Es wird auch in den nĂ€chsten Tagen und Wochen noch zu weiteren AbgĂ€ngen aus dem aktuellen Kader kommen, aber ich kann unsere Fans an dieser Stelle beruhigen: Wir sind schon seit Monaten in der Kaderplanung, wir werden einen schlagkrĂ€ftigen Kader fĂŒr die neue Saison zusammenstellen“, so Sportvorstand Sam-Vincent Graef zur Verabschiedung der TuS-Spieler.

Werde TuS Koblenz Mitglied

Der Verein

tus-koblenz-footer2

Das Jahr 1910 gilt mit der GrĂŒndung des FC Concordia als Geburtsstunde des Fußballs in Neuendorf. Nur ein Jahr spĂ€ter folgte der FC Deutschland Neuendorf. Die SchĂŒler Johannes Kottemeier, Peter Nick, Peter Miltz, Wilhelm Miltz, Fritz Holz, Peter Schwolen, Heinrich Lamberti, Karl Bohr, Johann Blank, Wilhelm Lotz und Josef Schellenbach legten 1911 den Grundstein zur heutigen TuS Koblenz.

2023 © TuS Koblenz 1911 e.V. | Webdesign Spack! Medien