1. MannschaftCo-Trainer Ilyas Trenz erhält Freigabe für Wechsel zu Alemannia Aachen

11/09/2023
ilyastrenz_2023

Seit 2018 ist Ilyas Trenz erfolgreich für die TuS Koblenz tätig: Gestartet als Co- und Cheftrainer verschiedener Mannschaften der Schängelschmiede, wurde der mittlerweile 26-Jährige Trenz im Dezember 2020 Co-Trainer der 1. Mannschaft und hatte entscheidenden Anteil daran, das Team in die Regionalliga Südwest zu führen. 

Vor einigen Tagen formulierte der Co-Trainer der 1. Mannschaft gegenüber dem Präsidium der TuS den Wunsch, eine Freigabe für einen Wechsel zum TSV Alemannia Aachen zu prüfen. Der Vorstand der TuS Koblenz hat nach Beratungen dem Wechselwunsch von Ilyas Trenz zugestimmt und eine Transferfreigabe erteilt. 

„Ilyas hat in den letzten Jahren, insbesondere seit seiner Zeit als Co-Trainer der 1. Mannschaft, fast rund um die Uhr für unseren Verein gearbeitet und gemeinsam mit der Mannschaft und dem Cheftrainer schließlich etwas sehr Besonderes erreicht. Dass Ilyas ein großes Trainer-Talent ist, war für uns zum Zeitpunkt seiner Verpflichtung bereits deutlich erkennbar. 

Für uns stand immer und steht auch heute fest, dass wir es als eine der Aufgaben des Vereins sehen, Talenten auf und neben dem Platz die Möglichkeit zu geben, sich weiterzuentwickeln und sich mit überzeugenden Leistungen für neue Herausforderungen zu empfehlen. Der Verein hat Ilyas diese Möglichkeit geboten und er hat das in ihn gesteckte Vertrauen mehr als erfüllt, daher verstehen wir seinen Wunsch, diese Entwicklung nach fünf Jahren bei der TuS weiter voranzutreiben. Bei Alemannia Aachen erhält er diese Chance in einem sehr professionellen Umfeld. 

Wir bedanken uns bei Ilyas von Herzen für das, was er für unseren Verein geleistet und erreicht hat, sind stolz auf die Entwicklung, die er bei uns genommen hat und wünschen ihm eine erfolgreiche Zeit bei der Alemannia. Wir bedanken uns auch bei den Vereinsvertretern aus Aachen, die Gespräche mit der Alemannia waren offen, von gegenseitigem Vertrauen geprägt und stets professionell“, so der Vorstand der TuS Koblenz in einem gemeinsamen Statement.

Werde TuS Koblenz Mitglied

Der Verein

tus-koblenz-footer2

Das Jahr 1910 gilt mit der Gründung des FC Concordia als Geburtsstunde des Fußballs in Neuendorf. Nur ein Jahr später folgte der FC Deutschland Neuendorf. Die Schüler Johannes Kottemeier, Peter Nick, Peter Miltz, Wilhelm Miltz, Fritz Holz, Peter Schwolen, Heinrich Lamberti, Karl Bohr, Johann Blank, Wilhelm Lotz und Josef Schellenbach legten 1911 den Grundstein zur heutigen TuS Koblenz.

2023 © TuS Koblenz 1911 e.V. | Webdesign Spack! Medien