Deprecated: Required parameter $fingerprint follows optional parameter $port in /srv/www/chroot/tus-ko01/home/tus-ko01/www/public/wp-content/plugins/updraftplus/addons/sftp.php on line 302

Deprecated: Required parameter $user follows optional parameter $port in /srv/www/chroot/tus-ko01/home/tus-ko01/www/public/wp-content/plugins/updraftplus/addons/sftp.php on line 302

Deprecated: Required parameter $settings_values follows optional parameter $initial_value in /srv/www/chroot/tus-ko01/home/tus-ko01/www/public/wp-content/plugins/updraftplus/addons/s3-enhanced.php on line 116
Die Festung Oberwerth hält stand: TuS Koblenz schlägt den Ahrweiler BC – TuS Koblenz 1911 e.V.
 

1. MannschaftDie Festung Oberwerth hält stand: TuS Koblenz schlägt den Ahrweiler BC

15/10/2022
spielbericht_abc_heim_2223

Im Rahmen des 12. Spieltags der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar Gruppe Nord traf die TuS Koblenz am Freitagabend im heimischen Stadion Oberwerth auf den Ahrweiler BC, der in der laufenden Woche ein neues Trainerteam berufen hatte.

Mit dem Wechsel der Trainerriege versprach man sich neue Impulse für die Mannschaft, doch in den ersten Minuten agierte das Team aus dem Ahrtal sehr zurückhaltend, während die TuS von Beginn an Druck auf die gegnerische Defensive machte: Bereits in Minute fünf setzte Michael Stahl, nach Freistoß von Umut Sentürk, einen Kopfball auf das Tor, der Torhüter des ABC, Alex Gorr, parierte jedoch glänzend. Auch Daniel von der Bracke mit einem Distanzschuss, Dylan Esmel und German Kurbashyan konnten den Torhüter in der Anfangsphase nicht überwinden.

In Minute zwölf mussten sich die Gäste jedoch einem schön vorgetragenen Angriff der Schängel geschlagen geben: Frühes Gegenpressing der TuS sorgte dafür, dass der Ball schließlich bei Umut Sentürk landete, der eine Flanke aus dem Halbraum trat, die Dylan Esmel mühelos verwandelte. Eine frühe und verdiente Führung für die Koblenzer, die dann jedoch einen Rückschlag verkraften mussten: Kein Gegentor, nein, sondern die verletzungsbedingte Auswechslung von Justin Klein, der nach einem Zweikampf unglücklich wieder auf dem Boden aufkam. Unter starken Schmerzen und aufmunterndem Applaus der 818 Zuschauerinnen und Zuschauer im Stadion Oberwerth, musste der Flügelspieler der Schängel den Platz verlassen, eine genaue Diagnose steht derzeit noch aus.

Erijon Shaqiri kam ins Spiel, eine Umstellung des Kaders wurde notwendig. Bis sich die neue Formation gefunden hatte,
dauert es ein wenig und in diese Zeit fiel die beste Phase des ABC: Ein Abschluss in Minute 31 konnte jedoch von Jonas Bast entschärft werfen. Nachdem man den ersten Schock über die Verletzung von Klein verdaut hatte, übernahmen die Schängel jedoch schnell wieder die Kontrolle: Ein Abschluss von Dylan Esmel knallte an die Latte (38. Minute), ein Kopfball von Erijon Shaqiri ging übers Tor, ein weiterer Abschluss von Shaqiri konnte nur in höchster Not auf der Linie geklärt werden (40. Minute).

Mit einem hochverdienten 1:0 ging es in die Pause und auch in den 2. Durchgang starten die Schängel druckvoll: Ein Kopfball von Damir Grgic ging knapp übers Tor (51. Minute), ein Abschluss von Dylan Esmel wurde von Alex Gorr entschärft (58. Minute). In Minute 66 hatte Gorr allerdings buchstäblich das Nachsehen: Nachdem Esmel kurz vorm Sechzehner regelwidrig zu Fall gebracht wurde, brachte Linksfuß Umut Sentürk mit einem wunderschönen Freistoß die Schängel mit 2:0 in Führung.

Im Folgenden kontrollierten die Koblenzer die Partie und kamen zu weiteren hochkarätigen Chancen: Ein Kopfball von Armend Qenaj wurde auf der Linie geklärt (74. Minute), ein Seitfallzieher von Mo Redjeb sauste nur wenige Zentimeter über den Kasten des ABC (83. Minute), ein weiteres Tor gelang den Schängeln aber nicht mehr.

Die Festung Oberwerth, sie hält stand: Wieder kein Gegentreffer, wieder ein Sieg. Am kommenden Samstag (22.10.) empfangen die Schängel dann im Spitzenspiel den TSV Schott Mainz im heimischen Stadion Oberwerth, angepiffen wird die Partie um 14 Uhr.

Die TuS Koblenz bedankt sich bei den 818 Zuschauerinnen und Zuschauern der gestrigen Partie und wünscht dem Team aus dem Ahrtal eine erfolgreiche Restsaison.

Für die TuS Koblenz spielten: Bast – von der Bracke, Stahl, Redjeb – Klein (25. Shaqiri), Grgic, Hadzic (78. Wingender), Sentürk – Qenaj, Kurbashyan (58. Mandt) – Esmel (78. Pistor)

Tore:

1:0 Dylan Esmel (12.)

2:0 Umut Sentürk (66.)

Besondere Vorkommnisse:

Keine

Zuschauer:

818

Werde TuS Koblenz Mitglied

Der Verein

tus-koblenz-footer2

Das Jahr 1910 gilt mit der Gründung des FC Concordia als Geburtsstunde des Fußballs in Neuendorf. Nur ein Jahr später folgte der FC Deutschland Neuendorf. Die Schüler Johannes Kottemeier, Peter Nick, Peter Miltz, Wilhelm Miltz, Fritz Holz, Peter Schwolen, Heinrich Lamberti, Karl Bohr, Johann Blank, Wilhelm Lotz und Josef Schellenbach legten 1911 den Grundstein zur heutigen TuS Koblenz.

TWITTER

@tuskoblenz - 4 Wochen

RT : TuS Neuendorf bzw. stehen für große Fußballgeschichte. Einst die "gelbe Gefahr" aus dem "Fußballdorf", gab es…

@tuskoblenz - 1 Monat

👇

@tuskoblenz - 1 Monat

Heeee! 🥲

2022 © TuS Koblenz 1911 e.V. | Webdesign Spack! Medien