NewsHandwerkskammer Koblenz wird wieder Sponsor der TuS Koblenz

25/05/2022
Foto v.l.n.r.: HauptgeschĂ€ftsfĂŒhrer Ralf Hellrich, Marketingleiter Michael Stahl, GeschĂ€ftsfĂŒhrer Bernd Hammes

Die TuS Koblenz kann einen neuen Partner verkĂŒnden: Die Handwerkskammer Koblenz ist ab sofort an der Seite der SchĂ€ngel. Im Zuge der neuen Zusammenarbeit haben der Verein und die HWK eine enge Kooperation vereinbart: So wird die TuS Koblenz die Handwerkskammer Koblenz im Hinblick auf die Besetzung von Lehrstellen unterstĂŒtzen, dazu auch ihre Reichweite nutzen und jungen Menschen im Umfeld der TuS und insbesondere den Spielern der Jugendteams, konkrete Angebote zur beruflichen Ausbildung machen können.

„Wir werden uns gegenseitig unterstĂŒtzen und Know-how austauschen“, so der VizeprĂ€sident der TuS Koblenz, Nils Lappahn, bei der Unterzeichnung des Vertrags. Auf Basis der Vereinbarung wird die HWK mit einem neuen Werbebanner sowie Werbebanden im Stadion prĂ€sent sein. DarĂŒber hinaus haben beide Seiten vereinbart, den Spielern in den Jugendmannschaften berufsvorbereitende Praktika im Handwerk anzubieten. „Als Verein wollen wir den Jugendlichen auch neben dem Platz ein Vorbild sein und Orientierung bieten“, ergĂ€nzt TuS-PrĂ€sident Christian Krey. „Es ist wichtig, dass neben dem Fußball der Berufsweg nicht vernachlĂ€ssigt wird. Gerade im Handwerk wird dringend Nachwuchs benötigt und wir möchten ein Bewusstsein im Umfeld der TuS dafĂŒr schaffen, dass eine anstĂ€ndige Berufsausbildung immer von Vorteil ist“.

Um immer wieder an das Handwerk und die damit verbundenen Chancen zu erinnern, prĂ€sentiert die Handwerkskammer ab sofort regelmĂ€ĂŸig den Anpfiff zu 2. Halbzeit eines jeden Heimspiels und wird mindestens einmal pro Saison einen „Aktionsspieltag“ ausrichten. Hier soll es die Möglichkeit geben, im Stadion Oberwerth direkte Informationen zum Handwerk zu erhalten. DarĂŒber hinaus sind weitere Aktionen geplant, um das Handwerk zu stĂ€rken und den Fans und Spielern nahe zu bringen.

„Fußball und Handwerk haben viel gemeinsam: Eine gute Ausbildung ist Grundvoraussetzung, um erfolgreich zu sein. Sowohl im Fußball als auch im Handwerk zeigen Jugendliche, was in ihnen steckt“ so Bernd Hammes, GeschĂ€ftsfĂŒhrer der Handwerkskammer Koblenz. „Mit der Kooperation – gerade auch im Jugendbereich – versprechen wir uns, Impulse in der Nachwuchsgewinnung und Talentförderung setzen zu können“ ergĂ€nzt der GeschĂ€ftsfĂŒhrer der HWK.

Cheftrainer und Marketingleiter Michael Stahl weist darauf hin, dass jetzt ein guter Zeitpunkt ist, sich auch inhaltlich mit dem neuen TuS-UnterstĂŒtzer auseinanderzusetzen. „Auf www.hwk-koblenz.de kann man sich rund um die verschiedenen Handwerksberufe informieren und direkt freie Ausbildungsstellen abfragen. Wer beispielsweise jetzt noch eine Ausbildung fĂŒr diesen Sommer sucht, ist bei der Handwerkskammer gut aufgehoben! Wir bedanken uns bei der HWK fĂŒr das große Vertrauen und freuen uns auf eine tolle Zusammenarbeit“.

Foto v.l.n.r.: HauptgeschĂ€ftsfĂŒhrer Ralf Hellrich, Marketingleiter Michael Stahl, GeschĂ€ftsfĂŒhrer Bernd Hammes

Werde TuS Koblenz Mitglied

Der Verein

tus-koblenz-footer2

Das Jahr 1910 gilt mit der GrĂŒndung des FC Concordia als Geburtsstunde des Fußballs in Neuendorf. Nur ein Jahr spĂ€ter folgte der FC Deutschland Neuendorf. Die SchĂŒler Johannes Kottemeier, Peter Nick, Peter Miltz, Wilhelm Miltz, Fritz Holz, Peter Schwolen, Heinrich Lamberti, Karl Bohr, Johann Blank, Wilhelm Lotz und Josef Schellenbach legten 1911 den Grundstein zur heutigen TuS Koblenz.

2023 © TuS Koblenz 1911 e.V. | Webdesign Spack! Medien