1. MannschaftLetztes Spiel im Jahr 2023: TuS Koblenz empfÀngt Eintracht Frankfurt II

08/12/2023
vorbericht_SGEII_heim_2324

Bevor sich die TuS Koblenz in die Winterpause verabschiedet, empfangen die SchĂ€ngel im Rahmen des 21. Spieltags der Regionalliga SĂŒdwest die Zweitvertretung von Eintracht Frankfurt. Gespielt wird am morgigen Samstag (09.12.2023) um 14 Uhr im heimischen Stadion Oberwerth (Stadionöffnung: 13 Uhr).

Das Team aus der hessischen Metropole steht mit derzeit 30 Punkten aus 20 Spielen auf dem 7. Tabellenplatz. Nach einem starken Saisonauftakt, der die Frankfurter zeitweise auf den 1. Platz der Tabelle katapultierte, musste der Nachwuchs der Eintracht zuletzt einige Niederlagen und Unentschieden hinnehmen, seit mittlerweile fĂŒnf Spielen warten die SchĂŒtzlinge von Trainer Kristjan Glibo auf den nĂ€chsten Sieg. Festzuhalten ist dabei allerdings auch: Das Team vom Main traf zuletzt unter anderem auf den FC 08 Homburg, die Kickers aus Offenbach oder den Nachwuchs des VfB Stuttgart, somit also durchaus auf HochkarĂ€ter der Liga. 

Die TuS Koblenz wiederum konnte am letzten Wochenende die Begegnung gegen den VfR Aalen fĂŒr sich entscheiden. ZĂ€hlt man die Unentschieden gegen die Stuttgarter Kickers und den TSV Steinbach Haiger aus den zurĂŒckliegenden Wochen hinzu, sind die Blau-Schwarzen somit seit drei Spielen nicht mehr besiegt worden. Diesen AufwĂ€rtstrend wollen die SchĂ€ngel am morgigen Samstag natĂŒrlich ausbauen und sich mit einer ordentlichen Leistung in die Winterpause verabschieden. Verzichten muss die TuS bei diesem Vorhaben auf Dylan Esmel, der eine Gelbsperre abzusitzen hat und somit erst im neuen Jahr wieder zur VerfĂŒgung steht, auch Marcel Wingender befindet sich derzeit weiterhin im Krankenstand. 

Tickets fĂŒr die Partie gibt’s im Vorfeld auf tuskoblenz.de/tickets oder an der Tageskasse. Wir freuen uns auf eure UnterstĂŒtzung beim Jahresabschluss gegen Eintracht Frankfurt II! 

Werde TuS Koblenz Mitglied

Der Verein

tus-koblenz-footer2

Das Jahr 1910 gilt mit der GrĂŒndung des FC Concordia als Geburtsstunde des Fußballs in Neuendorf. Nur ein Jahr spĂ€ter folgte der FC Deutschland Neuendorf. Die SchĂŒler Johannes Kottemeier, Peter Nick, Peter Miltz, Wilhelm Miltz, Fritz Holz, Peter Schwolen, Heinrich Lamberti, Karl Bohr, Johann Blank, Wilhelm Lotz und Josef Schellenbach legten 1911 den Grundstein zur heutigen TuS Koblenz.

2023 © TuS Koblenz 1911 e.V. | Webdesign Spack! Medien