1. MannschaftNach fünf Jahren Oberliga-Zugehörigkeit: TuS Koblenz empfängt am Samstag den TSV Steinbach Haiger zum Regionalligaauftakt

04/08/2023
saisoneroeffnung_2324_steinbachhaiger

Im Mai 2018 bestritt die TuS Koblenz ihr letztes Spiel in der Regionalliga Südwest, damals gewannen die Schängel ihre Partie in der 4. Liga gegen den heutigen Zweitligisten SV Elversberg zwar mit 4:0 aus Koblenzer Sicht, der Abstieg war aber dennoch besiegelt. In Minute 82 trug sich damals einer in die Torschützenliste ein, der auch heute Verantwortung übernimmt: Michael Stahl. Viel haben er und der Verein in den letzten fünf Jahren erlebt: Gute Zeiten, aber auch richtig schwierige Phasen. Fünf Jahre in der Oberliga, die darüber hinaus zu einem beträchtlichen Teil durch die Corona-Pandemie geprägt waren. In der letzten Saison (22/23) ging der Traum vieler Fans, Mitglieder und Verantwortlicher wieder Regionalliga spielen zu dürfen, schließlich in Erfüllung: Mit dem Erfolg in den Aufstiegsspielen gegen die SG Sonnenhof Großaspach stieg die TuS Koblenz auf dramatische und emotionale Art und Weise in die Regionalliga Südwest auf. 

Am morgigen Samstag ist es für die TuS Koblenz jetzt endlich soweit: Nach fünf Jahren Oberliga-Zugehörigkeit, treten die Schängel wieder in der Regionalliga an. Viel hat sich verändert im Vergleich zur Saison 2017/2018, größere Anforderungen an Infrastruktur und Vereine, dazu höhere Etats der teilnehmenden Klubs, sind wohl nur einige Prüfsteine für die TuS in der kommenden Saison in der Regionalliga Südwest. Und mit dem ersten Gegner, dem TSV Steinbach Haiger, steht die erste Bewährungsprobe unmittelbar bevor: Der letztjährige Vizemeister der Regionalliga Südwest reist mit extrem hoher spielerischer Qualität und großen Ambitionen nach Koblenz. Ein schweres, aber aufregendes, Spiel steht für die Regionalliga-Neulinge von Michael Stahl und Ilyas Trenz auf dem Programm.

Das Stadion Oberwerth öffnet am morgigen Samstag (05.08.2023) ab 13 Uhr seine Pforten für die Zuschauerinnen und Zuschauer, Tickets für die Partie gibt’s im Vorfeld auf tuskoblenz.de/tickets oder an der Tageskasse. Wer es leider nicht ins Stadion schafft, um die Mannschaft zu unterstützen, kann das Spiel im Livestream auf LEAGUES (https://www.leagues.football/checkout/kob/) verfolgen. Noch nicht abgeholte Dauerkarten für die Regionalliga-Saison 23/24 können morgen an einer Sonderkasse vor dem Anpfiff entgegengenommen werden, bitte unbedingt entsprechende Nachweise bereithalten.

Im Anschluss an die Partie hat der Dachverband Koblenzer Fanclubs (DKF) ein Rahmenprogramm zur Saisoneröffnung auf die Beine gestellt: Nach Abpfiff gibt’s ein geselliges Beisammensein für alle TuS-Fans. Inklusive Hüpfburg und Fußballdart-Wettbewerb, die bereits ab Stadionöffnung allen Besucherinnen und Besuchern zur Verfügung stehen.

Wir freuen uns, wenn viele von euch den Weg ins Stadion finden, um die Mannschaft zu unterstützen und gemeinsam die Regionalliga anzugehen. Das Team brennt nach der Vorbereitung darauf, wieder Regionalliga-Fußball für unsere Farben spielen zu dürfen. Bis morgen, Schängel!

Werde TuS Koblenz Mitglied

Der Verein

tus-koblenz-footer2

Das Jahr 1910 gilt mit der Gründung des FC Concordia als Geburtsstunde des Fußballs in Neuendorf. Nur ein Jahr später folgte der FC Deutschland Neuendorf. Die Schüler Johannes Kottemeier, Peter Nick, Peter Miltz, Wilhelm Miltz, Fritz Holz, Peter Schwolen, Heinrich Lamberti, Karl Bohr, Johann Blank, Wilhelm Lotz und Josef Schellenbach legten 1911 den Grundstein zur heutigen TuS Koblenz.

2023 © TuS Koblenz 1911 e.V. | Webdesign Spack! Medien