SchängelschmiedeSpieltagsankündigung der Schängelschmiede

03/05/2024
vorbericht_schaengelschmiede_anfmai2024

Nach zwei Siegen in Folge kämpfte sich unsere U19 auf den neunten Tabellenplatz vor und hat jetzt neun Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz bei noch vier ausstehenden Spielen. Am Sonntag geht es für die Schängel zu den Spfr. Eisbachtal, die derzeit den ersten Abstiegsplatz belegen. Mit einem Sieg könnten die Koblenzer den Klassenerhalt sichern, wenn gleichzeitig Homburg in Elversberg nicht gewinnt. Los geht’s um 13 Uhr in Nentershausen.

Unsere U17 gewann unter der Woche bereits 9:3 gegen den FC 08 Homburg und fand so nach der herben Enttäuschung gegen Eisbachtal wieder zurück in die Spur. Am Sonntag steht ein weiteres schweres Spiel für Blau-Schwarz gegen den Tabellendritten 1. FC Kaiserslautern an. Der FCK steckt jedoch aktuell in einem kleinen Negativtrend und holte nur einen Punkt aus den letzten fünf Spielen. Im Hinspiel mussten sich die Schängel jedoch deutlich mit 5:1 geschlagen geben. Anstoß ist um 13 Uhr auf dem Oberwerth.

Für unsere U16 steht am Samstag um 17 Uhr ein Heimspiel gegen die SG 2000 Mülheim-Kärlich auf dem Programm.

Die U14 reist am Samstag zum Auswärtsspiel gegen den JFV Wolfstein WW/Sieg. Die Partie beginnt um 15:30 Uhr in Nauroth.

Unsere U13 ist am Samstag um 14 Uhr zuhause gegen den Ahrweiler BC gefordert.

Am Samstag um 12 Uhr trifft die U12 auswärts auf den FC Metternich.

Für unsere U11 steht ein Auswärtsspiel bei der JSG Untermosel an. Anstoß ist am Samstag um 11 Uhr in Kobern-Gondorf.

Die U10 empfängt am Samstag um 10 Uhr den FV Rübenach auf dem Oberwerth.

Die TuS und ihre Jugendpaten Koblenzer WohnBau und Wintec Autoglas wünschen ein erfolgreiches Wochenende!

Werde TuS Koblenz Mitglied

Der Verein

tus-koblenz-footer2

Das Jahr 1910 gilt mit der Gründung des FC Concordia als Geburtsstunde des Fußballs in Neuendorf. Nur ein Jahr später folgte der FC Deutschland Neuendorf. Die Schüler Johannes Kottemeier, Peter Nick, Peter Miltz, Wilhelm Miltz, Fritz Holz, Peter Schwolen, Heinrich Lamberti, Karl Bohr, Johann Blank, Wilhelm Lotz und Josef Schellenbach legten 1911 den Grundstein zur heutigen TuS Koblenz.

2023 © TuS Koblenz 1911 e.V. | Webdesign Spack! Medien