1. MannschaftTuS Koblenz empfängt SV Alemannia Waldalgesheim

03/03/2023
heim_waldalgesheim_maerz23

Bevor am Mittwochabend das Rheinlandpokal-Viertelfinale gegen den FV Engers steigt, sind die Schängel ein letztes Mal in der Nordstaffel der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar gefordert. Am kommenden Sonntag trifft das Team von Michael Stahl und Ilyas Trenz auf den SV Alemannia Waldalgesheim, die Partie wird um 15:30 Uhr im Stadion Oberwerth angepfiffen. Danach werden die Teams aus beiden Staffeln der Meister- bzw. Abstiegsrunde zugewiesen.

Mit dem SV Alemannia Waldalgesheim wartet ein k√§mpferisches und unangenehm zu bespielendes Team auf die TuS Koblenz, das schon im Hinspiel den Sch√§ngeln alles abverlangt hat, damals gewann die TuS knapp mit 1:0. Zur Winterpause hat man den gr√ľn-wei√üen Kader um einige Kr√§fte verst√§rkt, um den Klassenerhalt m√∂glichst fr√ľhzeitig zu sichern. Ein erstes kleines Ausrufezeichen setzten die Waldalgesheimer am letzten Spieltag, als sie dem SV Gonsenheim nur knapp und sp√§t unterlagen (1:2). Das Team von Trainer Marcel Fennel wird daher versuchen, gegen Koblenz zu punkten, auch weil einer der direkten Konkurrenten, die punktgleiche SG 2000 M√ľlheim-K√§rlich, an diesem Wochenende spielfrei hat.

Punkten, das m√∂chten die Sch√§ngel nat√ľrlich auch. Und am besten gleich dreifach, um mit einer noch besseren Punkteausbeute in die bald beginnende Meisterrunde starten zu k√∂nnen. Volle Konzentration auf Sonntag, das muss also das Motto sein, bevor die TuS Koblenz nach kurzer Regeneration am Mittwoch das Viertelfinale im Rheinlandpokal bestreitet.

Tickets gibt‚Äôs f√ľr beide Partien an der Tageskasse oder bereits im Vorfeld auf tuskoblenz.de/tickets.

Wir freuen uns auf eure Unterst√ľtzung!

Werde TuS Koblenz Mitglied

Der Verein

tus-koblenz-footer2

Das Jahr 1910 gilt mit der Gr√ľndung des FC Concordia als Geburtsstunde des Fu√üballs in Neuendorf. Nur ein Jahr sp√§ter folgte der FC Deutschland Neuendorf. Die Sch√ľler Johannes Kottemeier, Peter Nick, Peter Miltz, Wilhelm Miltz, Fritz Holz, Peter Schwolen, Heinrich Lamberti, Karl Bohr, Johann Blank, Wilhelm Lotz und Josef Schellenbach legten 1911 den Grundstein zur heutigen TuS Koblenz.

2023 © TuS Koblenz 1911 e.V. | Webdesign Spack! Medien