1. MannschaftVerletzung schwerer als gedacht: Saisonaus für Felix Könighaus

15/03/2024
1

Während nach ersten Voruntersuchungen noch gehofft werden durfte, dass der linke Verteidiger der TuS, Felix Könighaus, nach einigen Wochen Auszeit ins Team zurückkehren könnte, herrscht jetzt traurige Gewissheit: Die Verletzung, die sich Könighaus im Spiel gegen die TSG Hoffenheim II am Knie zugezogen hat, wiegt schwerer als zunächst vermutet und bedeutet für ihn sehr wahrscheinlich das Saisonaus.

Felix wurde bereits am vergangenen Dienstag vom Mannschaftsarzt der TuS Koblenz, Dr. Michael Rettler, operiert. Der Orthopäde und Unfallchirurg erklärt zur Art der Verletzung und zur OP von Könighaus:

„Ich bin mit dem Endergebnis der Kniegelenkspiegelung sehr zufrieden. Die Rekonstruktion des komplexen Meniskusrisses ist operativ gelungen. Es wird natürlich seine Zeit brauchen, bis Felix wieder spielfähig ist. Ich bin mir aber sicher, dass er stärker zurückkommen wird.“ 

Könighaus, der bereits früher für die Schängel auflief, kehrte nach Stationen in Düsseldorf und Mainz zu Beginn der Saison 2023/2024 zur TuS Koblenz zurück. In den 15 Pflichtspielen, die der linke Verteidiger in dieser Spielzeit bestritt, gelangen ihm acht Torbeteiligungen, darunter vier Tore und vier Vorlagen. 

Wir wünschen Felix von Herzen eine gute Besserung. 

Werde TuS Koblenz Mitglied

Der Verein

tus-koblenz-footer2

Das Jahr 1910 gilt mit der Gründung des FC Concordia als Geburtsstunde des Fußballs in Neuendorf. Nur ein Jahr später folgte der FC Deutschland Neuendorf. Die Schüler Johannes Kottemeier, Peter Nick, Peter Miltz, Wilhelm Miltz, Fritz Holz, Peter Schwolen, Heinrich Lamberti, Karl Bohr, Johann Blank, Wilhelm Lotz und Josef Schellenbach legten 1911 den Grundstein zur heutigen TuS Koblenz.

2023 © TuS Koblenz 1911 e.V. | Webdesign Spack! Medien