1. MannschaftZurück in Blau-Schwarz: TuS Koblenz verpflichtet Felix Könighaus

29/07/2023
verpflichtung_felixkoenighaus_2324_01

Formal gesehen ist es wohl eine Neuverpflichtung, für viele TuS-Fans wird es sich aber eher wie eine Heimkehr anfühlen: Wie die TuS Koblenz heute mitteilt, wechselt Felix Könighaus (23) mit Wirkung zum 01.08.2023 zurück auf’s Oberwerth.

Als Teil der damaligen „jungen Wilden“, einer Vielzahl an talentierten Jugendspielern aus der Schängelschmiede, gelang Felix Könighaus 2018 der Sprung in die erste Mannschaft. Dort begeisterte der Verteidiger in seiner Rolle als linker Schienenspieler. Nicht nur durch defensive Qualität, sondern insbesondere durch gefährliche Offensivläufe, überzeugte der damals blutjunge Könighaus das Publikum auf dem Oberwerth. So sehr, dass andere Vereine schnell auf ihn aufmerksam wurden: Zur Saison 19/20 wechselte der Linksfuß zu Düsseldorf II in die Regionalliga West, ab der Saison 21/22 schnürte Könighaus für den 1. FSV Mainz 05 II die Schuhe. In 86 Regionalligaspielen gelangen dem linken Verteidiger 10 Tore und 13 Vorlagen.

In der neuen Saison wird Felix Könighaus wieder das Trikot der TuS Koblenz tragen.

„Wir freuen uns wirklich sehr, dass Felix den Weg zu uns zurückgefunden hat. Viele TuS-Fans werden seine damalige Zeit bei uns in bester Erinnerung haben. Als ‚junger Wilder‘ bei der TuS durchgestartet, ist er mittlerweile zu einem arrivierten Regionalligaspieler enormer Qualität herangereift, seine Zeit als Kapitän beim 1. FSV Mainz 05 II unterstreicht dies eindrucksvoll. Ich verrate nicht zu viel, wenn ich sage, dass wir durchaus um ihn kämpfen mussten, höherklassigere Vereine haben großes Interesse an Felix bekundet. Zwischen ihm und der TuS Koblenz ist der Kontakt aber nie abgerissen und umso mehr freut es uns, dass wir Felix davon überzeugen konnten, zur TuS zurückzukehren. Wir heißen Felix herzlich willkommen zurück im blau-schwarzen Trikot“, so Sportvorstand Sam-Vincent Graef zur Rückkehr von Felix Könighaus.

Zeit, mit Felix auf die kommende Saison anzustoßen – Bitte ein Bit! 

Werde TuS Koblenz Mitglied

Der Verein

tus-koblenz-footer2

Das Jahr 1910 gilt mit der Gründung des FC Concordia als Geburtsstunde des Fußballs in Neuendorf. Nur ein Jahr später folgte der FC Deutschland Neuendorf. Die Schüler Johannes Kottemeier, Peter Nick, Peter Miltz, Wilhelm Miltz, Fritz Holz, Peter Schwolen, Heinrich Lamberti, Karl Bohr, Johann Blank, Wilhelm Lotz und Josef Schellenbach legten 1911 den Grundstein zur heutigen TuS Koblenz.

2023 © TuS Koblenz 1911 e.V. | Webdesign Spack! Medien