Deprecated: Required parameter $fingerprint follows optional parameter $port in /srv/www/chroot/tus-ko01/home/tus-ko01/www/public/wp-content/plugins/updraftplus/addons/sftp.php on line 302

Deprecated: Required parameter $user follows optional parameter $port in /srv/www/chroot/tus-ko01/home/tus-ko01/www/public/wp-content/plugins/updraftplus/addons/sftp.php on line 302

Deprecated: Required parameter $settings_values follows optional parameter $initial_value in /srv/www/chroot/tus-ko01/home/tus-ko01/www/public/wp-content/plugins/updraftplus/addons/s3-enhanced.php on line 116
Letztes Heimspiel des Jahres: TuS Koblenz empfängt TSG Pfeddersheim – TuS Koblenz 1911 e.V.
 

1. MannschaftLetztes Heimspiel des Jahres: TuS Koblenz empfängt TSG Pfeddersheim

18/11/2022
heimspiel_pfeddersheim_2223

1911 am 19.11.: Zum letzten Heimspiel des Jahres 2022 empfängt die TuS Koblenz die TSG Pfeddersheim im Stadion Oberwerth. Die Partie am morgigen Samstag (19.11.) wird um 14 Uhr angepfiffen, das Stadion Oberwerth öffnet ab 13 Uhr die Pforten für Fans und Zuschauer.

Der Gegner der Schängel, die TSG Pfeddersheim, steht mit 16 Punkten aus 14 Spielen derzeit auf Platz sechs der Tabelle und befindet sich damit im unmittelbaren Kampf um Platz fünf, also um den wahrscheinlich letzten verbliebenen Platz in der Meisterrunde. Zuletzt musste die Mannschaft aus dem Wormser Stadtteil zwei Niederlagen gegen Mitfavoriten aus der Nordstaffel der Oberliga hinnehmen, man verlor gegen den SV Gonsenheim (1:2) und gegen den FV Engers (1:3). Im Südwestdeutschen Pokal verlor man auch das Derby gegen Wormatia Worms, allerdings äußerst knapp (1:2) und erst nach 120 Minuten. Unter der Woche hat der Cheftrainer der Pfeddersheimer, Daniel Wilde, das Traineramt niedergelegt, er wird am morgigen Samstag voraussichtlich vom Trainer der zweiten Mannschaft, Björn Miehe, ersetzt.

Die Schängel wiederum werden nach der überzeugenden Vorstellung gegen den TuS Kirchberg mit Selbstbewusstsein in die Partie gehen und wollen im letzten Heimspiel des Jahres Zählbares auf dem Oberwerth erreichen. Ein Punkt, besser drei, wären für die Schängel auch mit Blick auf die bevorstehenden Aufgaben (auswärts beim FV Engers, auswärts beim SV Gonsenheim) besonders wichtig, zumal die Mitkonkurrenten aus dem oberen Tabellendrittel ebenfalls fleißig punkten.

Tickets für die Partie gibt’s im Vorfeld auf tuskoblenz.de/tickets oder an der Tageskasse. Wir freuen uns auf eure Unterstützung beim letzten Heimspiel des Jahres! Vollgas, Schängel!

Im Übrigen: Nach der Partie gegen die TSG Pfeddersheim, steht für die zweite Mannschaft der TuS Koblenz das entscheidende Spiel um den Einzug in die Aufstiegsrunde gegen den FC Urbar III an. Gespielt wird um 18:30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Urbar. Wer also den Samstag zum TuS-Samstag machen möchte, ist herzlich dazu eingeladen, im Anschluss das Spiel der zweiten Mannschaft zu besuchen und das Team durch euren Support in die Aufstiegsrunde zu bringen!

Werde TuS Koblenz Mitglied

Der Verein

tus-koblenz-footer2

Das Jahr 1910 gilt mit der Gründung des FC Concordia als Geburtsstunde des Fußballs in Neuendorf. Nur ein Jahr später folgte der FC Deutschland Neuendorf. Die Schüler Johannes Kottemeier, Peter Nick, Peter Miltz, Wilhelm Miltz, Fritz Holz, Peter Schwolen, Heinrich Lamberti, Karl Bohr, Johann Blank, Wilhelm Lotz und Josef Schellenbach legten 1911 den Grundstein zur heutigen TuS Koblenz.

TWITTER

@tuskoblenz - 4 Wochen

RT : TuS Neuendorf bzw. stehen für große Fußballgeschichte. Einst die "gelbe Gefahr" aus dem "Fußballdorf", gab es…

@tuskoblenz - 1 Monat

👇

@tuskoblenz - 1 Monat

Heeee! 🥲

2022 © TuS Koblenz 1911 e.V. | Webdesign Spack! Medien