SchängelschmiedeSpieltagsbericht der Schängelschmiede

26/03/2024
Ergebnisse_Schaengelschmiede_EndeMaerz24

Nach dem Derbysieg der U17 gegen den SV Eintracht Trier vergangenes Wochenende, kr√∂nte sich auch die U19 dieses Wochenende zum Derbysieger. Dabei sah es f√ľr die TuS lange Zeit nicht gut aus. Besonders in der ersten Halbzeit war es eine sehr schwache und ereignislose Partie beider Teams ohne gr√∂√üere H√∂hepunkte. Kurz vor der Pause ging die Eintracht dann pl√∂tzlich per Doppelschlag mit 2:0 in F√ľhrung. Nach der Halbzeitpause waren die Sch√§ngel besser im Spiel und stellten die Trierer Abwehr immer h√§ufiger vor Probleme. In der 52. Minute erzielte Jannik Schumann nach sch√∂nem Solo √ľber rechts den Anschlusstreffer f√ľr Blau-Schwarz. Nach etwas √ľber einer Stunde verwandelte Lucas Christof einen Elfmeter sicher zum Ausgleich. 14 Minuten vor dem Ende legte erneut Jannik Schumann den Ball f√ľr Samet Kaya auf, der sich die Chance nicht nehmen lie√ü und zum vielumjubelten 3:2-Ausw√§rtssieg einnetzte.

Im Freundschaftsspiel gegen die U16 von Eintracht Frankfurt musste sich unsere U17 mit 7:2 geschlagen geben. Die Tore f√ľr Blau-Schwarz erzielten Ben Vulicevic und Leon Schopf.

Zuhause gegen den FC Speyer gab es f√ľr unsere U15 keine Punkte. Gegen einen k√∂rperlich guten Gegner hatten die Sch√§ngel Probleme, sich zu wehren. Nach elf Minuten f√ľhrten die G√§ste bereits mit 2:0. Zehn Minuten nach dem Seitenwechsel erzielte Anton Hahn per Elfmeter den Anschlusstreffer. In der letzten Spielminute traf Speyer dann zum 3:1. Anton Hahn setzte in der 4. Minute der Nachspielzeit mit seinem zweiten Tor zum 3:2 den Schlusspunkt der Partie.

Ausw√§rts bei der SG 2000 M√ľlheim-K√§rlich fuhr unsere U13 einen 8:0-Kantersieg ein.

Die U12 gewann ihr Auswärtsspiel bei der JSG Eifeltor souverän mit 6:1.

Gegen den FC Metternich musste sich unsere U11 zuhause knapp mit 3:2 geschlagen geben.

Der Spieltagsbericht der Schängelschmiede wird präsentiert von Koblenzer WohnBau und Wintec Autoglas.

Werde TuS Koblenz Mitglied

Der Verein

tus-koblenz-footer2

Das Jahr 1910 gilt mit der Gr√ľndung des FC Concordia als Geburtsstunde des Fu√üballs in Neuendorf. Nur ein Jahr sp√§ter folgte der FC Deutschland Neuendorf. Die Sch√ľler Johannes Kottemeier, Peter Nick, Peter Miltz, Wilhelm Miltz, Fritz Holz, Peter Schwolen, Heinrich Lamberti, Karl Bohr, Johann Blank, Wilhelm Lotz und Josef Schellenbach legten 1911 den Grundstein zur heutigen TuS Koblenz.

2023 © TuS Koblenz 1911 e.V. | Webdesign Spack! Medien