NewsTuS Koblenz unterst√ľtzt Auszeichnungsfeier zur Fair-Trade-Stadt

01/04/2022
Nachhaltigkeit_TuS_Auszeichnung_2022_01

Die Stadt Koblenz hat sich 2020 erfolgreich als Fair-Trade-Stadt beworben. Am Samstag, den 02.04.2022, findet die offizielle Auszeichnung durch Transfair im gro√üen Rathaussaal der Stadt Koblenz statt. Ziel einer Fair-Trade-Stadt ist es, den Fairen Handel voranzutreiben und das Bewusstsein hierf√ľr zu st√§rken.

‚ÄěWir unterst√ľtzen die bevorstehende Auszeichnung zur Fair-Trade-Stadt, um so die Lebens- und Arbeitsbedingungen von Menschen entlang der gesamten Lieferkette zu verbessern. Dar√ľber hinaus pr√ľfen wir derzeit innerhalb des Vereins, wo wir nachhaltiger sein k√∂nnen und m√∂chten so Vorbild f√ľr unsere Fans und andere Vereine sein und unserer gesellschaftlichen Verantwortung gerecht werden‚Äú, erkl√§rt Fabian Hillingsh√§user-Marx, Nachhaltigkeitsbeauftragter der TuS Koblenz.

Damit sich alle Koblenzer √ľber den Fairen Handel informieren k√∂nnen, gibt es am Samstag zwischen 12 und 15 Uhr zahlreiche Aktionen zum Mitmachen und Informationen auf dem Willi-H√∂rter-Platz. Hast du schon mal mit einem fair gehandelten Fu√üball gespielt? Wei√üt du eigentlich, wie und wo Fu√üb√§lle hergestellt werden? Die TuS Koblenz organisiert gemeinsam mit dem BUND ein Torwandschie√üen mit fair gehandelten B√§llen und informiert √ľber deren Herstellung.

Werde TuS Koblenz Mitglied

Der Verein

tus-koblenz-footer2

Das Jahr 1910 gilt mit der Gr√ľndung des FC Concordia als Geburtsstunde des Fu√üballs in Neuendorf. Nur ein Jahr sp√§ter folgte der FC Deutschland Neuendorf. Die Sch√ľler Johannes Kottemeier, Peter Nick, Peter Miltz, Wilhelm Miltz, Fritz Holz, Peter Schwolen, Heinrich Lamberti, Karl Bohr, Johann Blank, Wilhelm Lotz und Josef Schellenbach legten 1911 den Grundstein zur heutigen TuS Koblenz.

2024 © TuS Koblenz 1911 e.V. | Webdesign Spack! Medien